Auf nach Frankfurt am Main – Demo der Vielfalt und Liebe – 20. Januar 2018

Quelle: Demo der Vielfalt und Liebe

Quelle: Demo der Vielfalt und Liebe

Die menschenfeindliche Bewegung „Demo für alle“ will am 20.Januar.2018 in Frankfurt am Main ein sogenanntes „wissenschaftliches Symposium“ abhalten, um die Ehe für alle zu „kippen“.

Das Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt ruft daher zu einer Gegenkundgebung, die flexibel auf die teils noch unbekannten Pläne der „Demo für alle“ reagieren will auf.

  •     Wann
  •     20.01.2018
  • von 11:00 bis 16:00
  •     Wo    Hauptwache

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Queer, Regionales Getagged mit: , ,

Gegen den demütigenden Spießrutenlauf für Sexarbeiter_innen

Am vergangenen Montag, dem 4. Dezember 2017, begann die Stadt Frankfurt am Main erstmals mit der Registrierung von Sexarbeiter_innen nach dem so genannten „Prostituiertenschutzgesetz“.

Ohne eine in anderen Bundesländern obligatorische Rechtsverordnung bzw. Durchführungsgesetzgebung und ohne die vom Hessischen Städtetag zu Recht geforderte Ausführungsverordnung des Landes Hessen nimmt das dem Dezernenten Markus Frank (CDU) unterstellte Frankfurter Ordnungsamt nun doch bereitwillig die Registrierung der betroffenen Menschen, die Durchführung so genannter „Informations- und Beratungsgespräche“ sowie die Ausgabe von „Hurenpässen“ vor. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Pressemeldungen Getagged mit:

Nicht Aufgeben! Solidarität mit Marie!

400px-GeschlechtHallo Marie, schön dass wir die Zeit gefunden haben mal etwas über dich zu reden und dass wir so deine Problematik öffentlich machen können.

Kurz für die, die mich noch nicht kennen: Ich bin 26 Jahre jung und bin in DKP und SDAJ aktiv. Auf die Queerkommission meiner Partei traf ich zum ersten Mal auf dem vergangenen Festival der Jugend in Köln, mit der Queerthematik habe ich insofern zu tun, als dass ich mich als pansexuell definieren würde, d.h. ich fühle mich von Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht angezogen. Ansonsten bin ich eine ganz normale junge Frau mit einem ganz normalen Leben… naja, fast. Immerhin habe ich Transitionshintergrund, wurde also bei meiner Geburt dem falschen Geschlecht zugewiesen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Interview

Wir sind wieder da!

Liebe Genoss_innen, liebe Freund_innen, nach Monaten offline ist die Homepage von DKP queer wieder erreichbar. Es tut uns leid, dass es so lange gedauert hat und bemühen uns, dass so etwas nicht wieder vorkommen wird.

Nächste Woche starten wir wieder voll durch denn es gibt vieles neues!

Veröffentlicht unter Kommentar

Das war das Festival der Jugend 2017

bg1Über 2.000 Besucher_innen auf dem Platz, unzählbare Stunden Diskussionen, Spaß und Freundschaft – so ist am  vergangenen Montag in Köln das diesjährige Festival der Jugend zu Ende gegangen. Die kämpferische Stimmung zeigte sich unter anderem beim Konzert am Samstagabend: Hunderte Festival-Besucher_innen solidarisierten sich mit den Nürnberger Berufsschüler_innen, welche sich am Donnerstag gegen die Abschiebung ihres Afghanischen Mitschülers gewehrt haben. Die Botschaft der Solidarisierung, welcher sich auch der Main-Act »Disarstar« anschloss, war klar: »Gemeinsam lernen, gemeinsam Kämpfen!« Und »Kein Mensch ist illegal!«.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Jugend Getagged mit: , ,

Freilassung am IDAHO-T

18.5.2017 Quelle Wikimedia

18.5.2017
Quelle Wikimedia

Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHO-T) wurde die Whistleblowerin Chelsea Manning nach 7 Jahren Haft endlich freigelassen!

Trotz der an Folter grenzenden Behandlung in der Haft fand sie schon am Tag nach ihrer Freilassung die Kraft auf Instagram folgenden Post zu platzieren: „Hier bin ich“ schrieb sie unter ein Foto das sie zeigt.

Chelsea Manning gilt als eine der wichtigsten Quellen von Wikileaks.

Chelsea als Bradley Manning Quelle Wikimedia

Chelsea als Bradley Manning Quelle Wikimedia

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales, Kommentar Getagged mit: , ,

Solidarität mit den verfolgten Homosexuellen in Tschetschenien

Vielen Dank an unsere Genoss_innen von KSV und KJÖ!

Vielen Dank an unsere Genoss_innen von KSV und KJÖ!

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass die tschetschenischen Behörden etliche Homosexuelle und solche, die im Verdacht stehen homosexuell zu sein, verhaftet haben und in Lager verfrachtet haben. Die Menschen dort werden brutal verprügelt, werden mit Stromschlägen und anderen Formen physischer und psychischer Gewalt terrorisiert. Wieviele Menschen bisher getötet worden sind, bleibt unklar. Dieses Verbrechen ist nur die Spitze des Eisberges. Denn in Tschetschenien, wo der Diktator Kadyrow mit Putins Segen herrscht, sind Blutrache, Ehrenmorde, Frauenhass und Gewalt gegenüber der Bevölkerung Alltag. Schluss mit dieser homophoben Kampagne! Schluss mit dem patriarchalen und diktatorischen Terror des Kadyrow-Regimes!

Vielen Dank an die Genoss_innen von KSV und KJÖ für Text und Bild!

Mehr Infos: JungeWelt
Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , ,

Die Hessen-CDU hat einen Ersatz für Erika Steinbach gefunden

Hans-Jürgen Irmer, Bildquelle Wikimedia

Hans-Jürgen Irmer, Bildquelle Wikimedia

Da die umgezogene „Vertriebene“ Erika Steinbach dem nächsten Bundestag nicht mehr angehören wird, würde ja in Berlin jemand mit homophobem und rassistischem Hintergrund aus Hessen fehlen. Deshalb soll Hans-Jürgen Irmer auf dem aussichtsreichen Listenplatz 17 der CDU Hessen für den Bundestag kandidieren.

Seit 1990 ist Hans-Jürgen Irmer, auch als HJ Irmer bekannt, mit kurzen Zeiten der Abstinenz Mitglied des hessischen Landtags.

Nach seinen letzten homophoben Hasstiraden musste er im Januar 2015 zumindest als bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion zurücktreten. Mehr geschah wie bei der hessischen CDU üblich nicht.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar

Gauweiler-Seehofer-Weber

Prof. Dr. Ralph Weber MdL Mecklenburg-Vorpommern

Prof. Dr. Ralph Weber MdL Mecklenburg-Vorpommern

Ihnen sagen die Namen Gauweiler und Seehofer zwar noch immer etwas aber von einem Ralph Weber haben sie noch nichts gehört?

1987 waren es Peter Gauweiler und Horst Seehofer von der CSU, die HIV Infizierte registrieren und internieren wollten. Heute ist es Ralph Weber vom rechten Rand der AfD.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

„Homo-Heilung“ wird nicht verboten!

9In der Opposition ist sogar die Bundestagsfraktion der Partei „Bündnis90/Die Grünen“ für etwas zu gebrauchen. Allerdings nur dort! Nach einer kleinen Anfrage an die Bundesregierung antwortete diese, dass sie weiterhin sogenannte Konversionstherapien zur „Heilung“ von Lesben und Schwulen nicht verbieten wolle, auch wenn sie diese Angebote ablehne.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: ,

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen