Wir machen Urlaub!

246

In den nächsten vier Wochen wird unsere Seite nur sehr selten aktualisiert werden können. Die Redaktion von www.dkp-queer.de macht Urlaub.

Ab dem 22. August sind wir wieder da!

Vom 15.7. bis 17.7. findet man DKP queer aber

noch auf dem CSD in Frankfurt am Main!

Hier der Kurzbericht zum CSD Frankfurt!

 

Veröffentlicht unter Pressemeldungen Getagged mit: ,

CSD Frankfurt 2016

Ab und zu gelingt es mir auch aus dem Urlaub noch etwas zu schreiben und hochzuladen.

Wie es sich gehört! Wir sind links von der Partei "DIE LINKE."!

Wie es sich gehört! Wir sind links von der Partei „DIE LINKE.“!

Am vergangenen Wochenende (15.7. – 17.7.) war der CSD in Frankfurt am Main. Inzwischen zum zehnten mal mit unsrer Beteiligung. Ein ganz großes Dankeschön möchte ich an Martin von der DKP Frankfurt und Robin von der SDAJ Frankfurt richten, ohne deren Hilfe ich am Samstag und Sonntag es nicht geschafft hätte. Leider gab es auch bei dieser Veranstaltung einmal mehr durch Wettereinflüsse Schwund an unserem Material. Wieder ging ein Pavillion in die Brüche. Allerdings konnten wir ja dank der großzügigen Spenden nach Pfingsten uns drei neue Pavillions anschaffen.

Vor allem Jugendliche zog es an unseren Stand, die sich neben Kondomen und Aufklebern auch inhaltliches Material mitnahmen!

Es folgen einige Bilder von unserem Stand am Freitag, Samstag und Sonntag, sowie der Mitschnitt des Polittalk am Sonntag Nachmittag.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Queer, Regionales Getagged mit: ,

Aufmarsch der Hassprediger

Fundamentalisten wollen in München gegen Gleichstellung und Sexualaufklärung demonstrieren

Von Markus Bernhardt

Demo_Fuer_Alle

 

Erneut macht eine Koalition aus christlichen Fundamentalisten, »besorgten Eltern« und Rechtskonservativen gegen die Gleichstellung von Lesben, Schwulen und Transsexuellen mit Heterosexuellen mobil. Unter dem Motto »Stoppt Gender und Sexualpädagogik der ›Vielfalt‹ in Bayerns Schulen« wollen sie am 24. Juli in München aufmarschieren. Schon seit geraumer Zeit häufen sich die Aktivitäten dieser Ewiggestrigen, die zeitweise mit mehreren tausend Teilnehmern in unterschiedlichen bundesdeutschen Großstädten, wie etwa Stuttgart, demonstrierten (jW berichtete).

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , ,

DKP queer auf dem UZ-Pressefest 2016

Quelle:Redglobe

Quelle:Redglobe

Zum 19. mal fand am vergangenen Wochenende das UZ-Pressefest, das Volksfest der DKP statt. Immerhin schon zum elften mal im Revierpark Wischlingen in Dortmund. Mehrere Zehntausend Besucher, Delegationen von 29 kommunistischen und Arbeiterparteien sowie Bündnispartner aus dem In und Ausland besuchten das größte Fest der Linken in der BRD.

Zum fünften mal war auch DKP queer mit einem Infostand und einem Pavillion zum verweilen, ausruhen, diskutieren auf dem UZ-Pressefest vertreten! Und an unserem Pavillion war immer etwas los. Aber dazu später mehr. Denn zum ersten mal hatten wir auch etwas inhaltliches beigesteuert! Insgesamt gab es über 100 Diskussionsrunden, 115 Konzerte und immerhin 19 Lesungen. Am späten Samstag Nachmittag luden wir von DKP queer ins „Cafe K“, das Zelt des Parteivorstandes der DKP zu einer Lesung mit Ellen Schernikau, der Mutter unseres Genossen Ronald M. Schernikau. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , , ,

Schwule und Lesben: Zwischen Lebensgefahr und alltäglicher Ausgrenzung

Über rechte Hetze gegen alternative Lebensformen und eine unfähige „Emanzipationsbewegung“

Markus Bernhardt

Markus Bernhardt

Wir erleben aktuell ein gesellschaftspolitisches Rollback: Im US-amerikanischen Orlando wurden kürzlich gezielt Dutzende Schwule und Lesben ermordet. Auch 40 Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung gaben in einer jüngst veröffentlichten Studie an, sich zu ekeln, wenn sich gleichgeschlechtliche Partnerinnen und Partner küssen. Emanzipation und Feminismus gelten heutzutage wieder als Ansinnen ideologisch Verbohrter. Parallel dazu marschieren in nicht wenigen Städten selbsternannte „Besorgte Bürger“ und „Lebensschützer“ auf und machen nicht nur gegen die Gleichstellung sexueller Minderheiten, Frauenrechte und HIV-Prävention mobil. Geschützt werden Sie dabei von der Polizei. Auch die AfD zündelt gefährlich mit. Wie gefährlich ist diese Entwicklung? Was ist dem entgegenzusetzen? Warum schweigen die politische Linke und die Betroffenen so auffallend? Warum verdammen die Betroffenen oftmals nur „den Islam“, nicht aber das Christentum und andere Religionen? Welche Probleme haben wir in den eigenen Strukturen und Organisationen?

Diesen Fragen wollen wir im Rahmen eines Podiumsgespräches zwischen dem Leiter von „DKP Queer“, Thomas Knecht, und dem jW-Autor und Journalisten Markus Bernhardt nachgehen.

Samstag, 1. Juli, UZ-Pressefest, 14 Uhr, „DKP Queer“-Stand

Veröffentlicht unter Queer Getagged mit: , ,

Erdogan einen Orden

220px-Recep_Tayyip_ErdoganDas Wechselspiel zwischen staatlicher Repres­sion und Straßenterror in der Türkei geht weiter. Der Gouverneur von Istanbul hat die für den kommenden Sonntag geplante Gay-Pride-Parade aus „Sicherheitsgründen“ verboten. Die religiös-faschistische „Alperen ocaklari“ (Helden-Herde) hat dies von den Behörden gefordert. Entweder die Behörden verbieten den Marsch der „Degenerierten“ „oder wir werden das übernehmen“! Es muss davon ausgegangen werden, dass dieser „Drohung“ gerne nachgekommen wurde!

Zur Überschrift: Es gibt ein Lied, welches man gut auf verschiedene Personen ummünzen kann. Diesesmal auf den „Irren vom Bosporus“ wie dieser Schlächter, vom EU Parlament Abgeordneten Sonneborn freundlich bezeichnet wurde.

„Erdogan einen Orden, Erdogan einen Orden, Erdogan einen Ordentlichen Tritt in seinen Arsch!“

Quelle: JungeWelt

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , ,

Nur tote Homos sind gute Homos!

fight-homophobia!Ich bin wütend. Ich habe Angst. Ich werde niemals eine Schwulenbar aufsuchen. Das waren die ersten irrationalen Gedanken, die mir in den Kopf schossen, als ich vom blutigen Massaker eines Islamisten an 50 Homosexuellen hörte. Omar Mateen hieß der Täter, der jetzt vom IS und anderen reaktionären Faschisten in Bausch und Bogen als Märtyrer gefeiert wird, weil er „50 Perverse getötet hat“, wie es in einer türkischen Zeitung hieß, die dem autoritären Präsidenten Erdogan nahesteht. Nachdem er 50 Menschen zu einer gut besuchten Zeit in eben jenem Lokal erschoss und ebenso viele verletzt hatte, beförderte ihn die dortige Polizei ins Paradies.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Internationales Getagged mit: , ,

ESC Gewinnerin auf Neonazi Festival?

jamalaDie Siegerin des Eurovision Song Contests „Jamala“ soll im August am Festival „Banderstadt“ teilnehmen.

Nichts neues, Künstler treten im Sommer nun mal auf verschiedensten Festivals auf was hier aber neu ist, diese Künstlerin wird wohl auf einem neofaschistischen Festival auftreten, das im Andenken an den Nazi-Kollaborateur und Kriegsverbrecher Stepan Bandera abgehalten wird.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , , ,

Bolivien wegweisend für Transmenschen

Banderas_de_BoliviaWie die UZ (Unsere Zeit – Wochenzeitung der DKP) vom 27. Mai meldet, darf in Bolivien künftig jeder Mensch selbst bestimmen, welchem Geschlecht er sich zugehörig fühlt. Das wird durch ein Gesetz geregelt, dass am Samstag 21. Mai 2016 in Kraft trat und über 18-Jährigen das Recht gibt, Geschlecht und ihren Namen in Ausweispapieren und anderen offiziellen Dokumenten ändern zu lassen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , , ,

Stop Wars Camp 2016

DSCF3603Es war kalt … und sehr schön. So kann man das „Stop Wars Camp“ der süddeutschen Landesverbände der SDAJ Baden-Württemberg, Hessen und Bayern kurz und knapp beschreiben. Über Pfingsten, dreienhalb Tage lang campierten, diskutierten und feierten über 200 Dauergäste und etliche Tagesgäste mitten im idyllischen Odenwald in Südhessen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Jugend Getagged mit: , ,

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen