Erste Trans-Ehe auf Cuba geschlossen

Am 16. Juli wurde in Havanna das erste transsexuelle Paar Kubas getraut (Quelle Cubadebate)

Wie das Zentrum für Sexualerziehung (CENESEX) bekannt gab, hat am vergangenen Dienstag in Havanna das erste transsexuelle Paar Kubas geheiratet. In einer Pressemitteilung erklärte das Institut, dass „die Eheschließung im Rahmen der geltenden kubanischen Gesetze erfolgte, da beide Ehepartner bei ihrer Geburt als männlich bzw. weiblich registriert wurden, auch wenn dies heute nicht mehr ihrer geschlechtlichen Identität entspricht“.

Wie CENESEX in dem Pressestatement bekannt gab, handle es sich um ein „herausragendes Ereignis“, bei dem erstmals durch das Justizministerium, dem die Standesämter unterstehen, die freie Wahl der geschlechtlichen Identität anerkannt wurde. Das frisch vermählte Paar ist Mitglied eines nachbarschaftlich organisierten Verbands von Transsexuellen in Havanna, der eng mit dem Institut zusammenarbeitet. Wie der Sprecher der Gruppe, Liam Duran Cardona, erklärte, werde die Ehe ein „landesweites Vorbild für alle Transpersonen sein, die rechtliche Unterstützung suchen.“

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , ,

Bundeswehr/macht wegtreten

Quelle Wikimedia

Die Nachrichten überschlugen sich nach der Wahl von Ursula von der Leyen zur EU Kommissionspräsidentin ging erst die Nachricht durchs Netz Jens Spahn würde mit 39 jüngster und erster schwuler Kriegsminister der BRD.

Kurz danach hieß es Annegret Kramp-Karrenbauer würde es werden.

Wer auch immer es werden wird, eins ist sicher: Ein*e neue/r Kriegsverbrecher*in is born.

Es bleibt dabei: Bundeswehr/macht wegtreten!

Quelle: Wikimedia

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

Das neue TSG – das Versagen des bürgerlichen Freiheitsversprechen

Vielen Dank an Nicole

Nun endlich wird das TSG (Trans-Sexuellen-Gesetz) neu geschrieben. Große Teile waren 2011 für Verfassungswidrig erklärt worden, Jahrelang wurde allerdings keine Versuche (zumindest von Seiten des Bundestagstages oder der Bundesregierung und der darin vertretenden Partei(-fraktionen) diesen juristischen Missstand zu beheben unternommen.

Dies hatte zur Folge das die zuständigen Richter selber entscheiden und interpretieren konnten wie das Verfahren zur Vornamens- und Personenstandänderung durchzuführen ist. Mit dem vorhersehbaren Effekt das für trans Personen keine Rechtssicherheit bestand. Nun wurde 2017 eine erste Reform durchgeführt, die zumindest die allgemein angewandte Praxis in das Gesetz überführte, allerdings mit all ihren Fehlern und Problemen.

Dies führte dazu, dass eine gewisse Zahl von trans Personen eine Lücke im Gesetz zur Intergeschlechtlichkeit ausnutzten um darüber einfacher, und günstiger, Personenstand und Vornamen zu ändern. Dies führte wiederum dazu, dass sich der Bund genötigt sah beide Gesetze grundsätzlich zu überarbeiten.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar, Queer Getagged mit: ,

2. CSD Schwäbisch Hall – Rede der VVN-BdA –

Vorab möchten wir uns ganz herzlich bei Sigi bedanken, dass sie uns die Fotos und ihren Redebeitrag gemailt hat.

Ich stehe hier als Vertreterin der VVN – Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der AntifaschistInnen.

Unsere Vereinigung wurde von Überlebenden der Konzentrationslager gegründet und arbeitet bis heute gegen neofaschistische, rassistische, nationalistische und antiemanzipatorische Entwicklungen im Land.

Der § 175, der Schand-Paragraph, der männliche Homosexualität 123 Jahre lang in Deutschland unter Strafe stellte, wurde am 28.Juni 1935 von den Faschisten verschärft.
Ein Straftatbestand nach § 175 galt dann als erfüllt, wenn
„…
objektiv das allgemeine Schamgefühl verletzt und subjektiv die wollüstige Absicht vorhanden war, die Sinneslust eines der beiden Männer oder eines Dritten zu erregen.“
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , ,

Aus dem steierischen Landtag

ÖVP und FPÖ fordern das Aus für den bewährten Aufklärungsunterricht.

In Zeiten, in den Jugendliche problemlos Zugang zur Pornografie haben, ist das eine große Gefahr. Experten und Expertinnen, die über viele Jahre Erfahrung haben und rasch das Vertrauen von Schülerinnen und Schülern gewinnen können, sollen, wenn es nach Schwarz-Blau/braun geht, nicht mehr an Schulen kommen dürfen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Internationales Getagged mit:

Die Stonewall Riots vor 50 Jahren … und wie es weiter ging …

Vor fünfzig Jahren wurden durch die sogenannten „Stonewall Riots“, Grundlagen geschaffen, die zur organisierten Queer-Bewegung weltweit beitrugen.

Die ersten Auseinandersetzungen fanden statt, als Polizisten in der Nacht vom Freitag, den 27. Juni 1969 auf Samstag, den 28. Juni 1969, ab etwa 1:20 Uhr eine Razzia im „Stonewall Inn“ durchführten, einer Bar mit homosexuellem Zielpublikum in der Christopher Street an der Ecke der 7th Avenue in Greenwich Village, New York.

Zum ersten mal widersetzte sich eine große Gruppe von Schwulen, Lesben, Transmenschen, Transvestiten und Drag Queens der Verhaftung.

An diesem Tag haben sich besonders viele Schwule in New York aufgehalten, weil zuvor die Beerdigung der Schauspielerin und Schwulenikone Judy Garland stattgefunden hatte.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Geschichte, Internationales, Queer Getagged mit: ,

Hände weg vom Iran

Jetzt werden sie wieder trommeln: „Für die queer Rechte im Iran!“, „Stoppt das Mullah-Regime!“ Und so werden auch wieder queer lebende Menschen Kriegsreif geschossen.

Natürlich ist die Situation der im Iran lebenden queeren Menschen indiskutabel. Natürlich muss das Regime beseitigt werden.

Aber nicht so!

Wir von DKP queer stellen uns zu 100% hinter die Erklärung unseres Parteivorstands. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , ,

Trotz HIV ein fast beschwerdefreies Leben

Deutsch-Österreichischer AIDS-Kongress berät über Verbesserungen in der Therapie

Wir bedanken uns herzlich beim Autor des Artikels Markus Bernhardt und der Tageszeitung JungeWelt.

Am Sonnabend endete der mittlerweile neunte »Deutsch-Österreichische AIDS-Kongress«, der in diesem Jahr in Hamburg stattfand. Von Donnerstag an hatten Mediziner und Vertreter von Selbsthilfeorganisationen über Verbesserungen der HIV-Therapie und wissenschaftliche Neuerungen diskutiert. So wurde etwa der Frage nachgegangen, wie sich die HIV-Behandlung im Lichte neuer Erkenntnisse, der Erwartungen von Betroffenen, Alterung, Begleiterkrankungen und gesellschaftlicher Veränderungen zukünftig entwickeln könnte.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , ,

Amir Ohana erster schwuler Minister Israels … Ja und?

Wer sich in Deutschland über die Ernennung des rechtsextremen israelischen Politikers Amir Ohana zum Justizminister freut, nur weil er schwul ist, wie dies der Autor Frederik Schindler in der Jüdischen Allgemeine tut, hätte auch die Ernennung von Alice Weidel als lesbische Parteivorsitzende der AfD öffentlich begrüssen müssen.

Oder haben wir es hier mit doppelten Standards zu tun?

Stop Pinkwashing Israel!

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit:

Festival der Jugend 2019

Eines der wohl am besten organisierten Wochenenden 2019 ist vorüber. Spaß, Musik, Acts, Sonne, Regen, Diskussionen, Vorträge, Lesungen, Workshops, Party und Sonnenbrand – alles komprimiert an 3 Tagen mitten in Köln. Das war das Festival der Jugend 2019! Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Jugend Getagged mit: , ,

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen