Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

red-ribbonAm 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Nach einer veröffentlichten Schätzung des Robert Koch Institutes lebten Ende 2012 in der BRD 78.000 Menschen mit einer HIV-Infektion.

Besonders hoch war in diesem Jahr der Anstieg bei der Altersgruppe der über 40-Jährigen, bei denen sich nach Angaben des Robert Koch Institutes die Zahl der mit HIV-lebenden Personen seit Anfang der 1990er Jahre fast verfünffacht hat.

Die Zahl der HIV-infizierten Personen, die noch keinen HIV-Test durchgeführt haben und die daher nicht wissen, dass sie HIV positiv sind, wird auf zirka 14.000 Personen geschätzt. Über 30 Prozent dieser Personen sind in der Altersgruppe zwischen 25 und 34 Jahren.

Das Robert Koch Institut appellierte, sich nicht auf Aussagen des Partners zu dessen HIV-Status zu verlassen, da dieser dem nicht unbedingt bekannt sein muss! HIV ist nur therapierbar, nicht heilbar! Schützt euch! Kondome schützen!

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: ,
One comment on “Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag
  1. Warum werden Krankheiten erfunden?

    https://www.youtube.com/watch?v=_k6xh-WsHFo

    Wer nicht nur auf diese Frage die Antwort finden will, muss nicht nur sprichwörtlich, sondern tatsächlich bei Adam und Eva anfangen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/11/einfuhrung-in-die-wahrheit.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen