Bolivien wegweisend für Transmenschen

Banderas_de_BoliviaWie die UZ (Unsere Zeit – Wochenzeitung der DKP) vom 27. Mai meldet, darf in Bolivien künftig jeder Mensch selbst bestimmen, welchem Geschlecht er sich zugehörig fühlt. Das wird durch ein Gesetz geregelt, dass am Samstag 21. Mai 2016 in Kraft trat und über 18-Jährigen das Recht gibt, Geschlecht und ihren Namen in Ausweispapieren und anderen offiziellen Dokumenten ändern zu lassen.

Damit habe die soziale Ächtung von Transsexuellen ein Ende, kommentierte Vizepräsident Alvaro Garcia laut der Tageszeitung „La Razon“. Vertreter_innen der Transmenschen-Bewegung sprachen von einem historischen Tag, Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche lehnen das Gesetz natürlich ab.

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen