Der Schandparagraph 175 und das Adenauerregime

2000px-Pink_triangle.svg_1935 verschärften die deutschen Faschisten den §175 erheblich! Ein „unkeuscher Blick“ konnte einen Mann schon für Jahre ins Zuchthaus und oft danach auch ins KZ bringen.

1949 der deutsche Faschismus war vier Jahre besiegt, die Konzentrationslager befreit, die faschistischen Richter und Staatsanwälte waren …

zumindest im Westen auf dem gleichen Posten wie zuvor oder haben weiter Karriere machen können als die „Bundesrepublik Deutschland“ unter dem Separatistenführer Konrad Adenauer gegründet wurde.

Was änderte sich für homosexuelle Männer in der BRD?

Nichts!

Sie wurden weiter nach dem §175 in der Version von 1935 verfolgt. Und sollte jemand schon vor 1945 verurteilt worden sein, Zuchthaus und KZ überlebt haben, kam dies strafverschärfend hinzu!

Du möchtest mehr über diese Zeit und wie es in der BRD mit dem §175 weiter ging erfahren? Du hast dazu die Möglichkeit am Montag dem 27. März 2017 ab 18.30 Uhr im DGB Jugendclub Frankfurt am Main.

Eine Veranstaltung der SDAJ Frankfurt, mit einem Referenten von DKP queer!

Veröffentlicht unter Geschichte, Jugend Getagged mit: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen