Die Militarisierung des SchwuZ

1200px-HAW-Demo1977 wurde in Westberlin von Aktivisten der Homosexuellen Aktion Westberlin (HAW) das “SchwuleZentrum” kurz SchwuZ gegründet. Auch wenn er mehrfach umziehen musste gilt er nach wie vor als eine der ersten Adressen des queeren Berlin. Als es die HAW noch gab war das SchwuZ auch noch eine fortschrittliche Hausnummer. Aber das ist lange vorbei.

Inzwischen ist man soweit einer sogenannten “queeren Jobmesse” Tür und Tor zu öffnen. Über 100 Aussteller wollen nach Eigenbekunden bei “Sticks&Stones” mitmachen. Darunter kommen Firmen die jedem fortschrittlich denkenden die Faust ballen lässt. Unter den Unternehmen der “Jobbörse” finden sich Namen wie:

BWConsulting, CocaCola, McKinsey & Company, SAP, ThyssenKrupp, Continental, DHL, Microsoft. Also Unternehmen die es mit Krieg und Frieden nicht so genau nehmen bzw militärische Projekte fördern, unterstützen und wenn man an CocaCola denkt auch mal den einen oder anderen fortschrittlichen Gewerkschafter um die Ecke hat bringen lassen.

und natürlich unsere geliebte Bundeswehr(macht) ist mit dabei

aber auch der Springerkonzern der ja mit BILD und anderen Blättern Kriege vorbereitet und unterstützt darf nicht fehlen.

Im SchwuZ ist nach wie vor “Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt sowie das Tragen von als faschistisch oder rassistisch lesbaren Symbolen” natürlich verboten.

Wo aber Konzerne auftreten die am Leid von Menschen Unsummen verdienen, dann ist das schon in Ordnung? Warum ist eigentlich NESTLE nicht dabei?

Dem SchwuZ wäre eine Rückbesinnung auf fortschrittliche Zeiten zu wünschen. Man kann ja mal auf diese “Jobbörse” gehn und auf die oG Missstände aufmerksam machen.

Ein Genosse, unser Jerome, der das SchwutZ noch aus den 1980er Jahren kannte hatte ein Wort für das was dort passiert. „Irre“!

Und dem möchte ich mich anschließen. Und was hätte wohl Ronald M. Schernikau gesagt? Der ja auch oft im SchwuZ aufgetreten ist.

haw-kudamm-800x496

Veröffentlicht unter Queer Getagged mit: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen