DKP queer auf dem CSD Frankfurt

50 Jahre Stonewall Riots und endlich konnten wir auch wieder am CSD Frankfurt teilnehmen.

Immerhin ist der CSD in Frankfurt unser erster CSD gewesen wo wir vor gut 15 Jahren zum ersten mal einen Stand hatten und über Jahre war es auch so, dass wir jedes Jahr kamen. Leider hat es zwischenzeitlich ein paar mal nicht geklappt aber dieses Jahr waren wir, auch dank der Hilfe der SDAJ wieder mit dabei.

Zu 50 Jahre Stonewall hatten wir ja schon einen Artikel veröffentlicht, jetzt mal kurz zum Frankfurt Pride: Denn 50 Jahre Stonewall war auch hier der große Aufmacher.

Freitag, Samstag und Sonntag hatten wir den Stand besetzt, viel Material wurde mitgenommen, DKP queer Material, Material vom Parteivorstand bis zu Kondomen ging an die vor allem jungen Standbesucher*innen raus.

Am Samstag gingen Genoss*innen der SDAJ bei der CSD Demo mit, viele Gespräche gab es an unserem Stand, sehr oft positiv, ab und zu auch negativ. Ins Gedächtnis eingebrannt hat sich ein ca 18/19 Jahre alter durchgeknallter Typ der an jedem politischen Stand für verwirrung, heiterkeit und einigem mehr sorgte. Sogar unsere Nachbarn von der LSU (Lesben und Schwule in der Union) waren erleichtert als er endlich weiter zu den Grünen ging.

„Jeder der will, kann Millionär werden“ war seine Grundthese … Vorbilder für ihn sind unter Anderem die Familie Quandt. Dass die ihren Reichtum auf Zwangsarbeit aufgebaut haben machte ihm auch nichts aus. „Ich beute gerne aus!“ War seine Antwort darauf. Eine gute Stunde hatte ich das Vergnügen mit dem auf ein Stipendium „für eine der besten Universitäten“ wartenden Vollhorst!

Ich wüsste besser wo er hinpasst, schließlich bin ich seit über 10 Jahren ehrenamtlich im Waldkrankenhaus Köppern. Und solche Fälle hatten wir hier auch schon.

Nichtsdestotrotz hatten wir einen tollen CSD, einen super Stand und viel Spaß. Ich möchte mich noch einmal bei allen Helfer*innen herzlich für die großartige Arbeit und Unterstützung bedanken! Bis zum CSD Frankfurt 2020!

Vielen Dank an alle Helfer*innen

Veröffentlicht unter Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen