DKP queer auf dem UZ-Pressefest 2016

Quelle:Redglobe

Quelle:Redglobe

Zum 19. mal fand am vergangenen Wochenende das UZ-Pressefest, das Volksfest der DKP statt. Immerhin schon zum elften mal im Revierpark Wischlingen in Dortmund. Mehrere Zehntausend Besucher, Delegationen von 29 kommunistischen und Arbeiterparteien sowie Bündnispartner aus dem In und Ausland besuchten das größte Fest der Linken in der BRD.

Zum fünften mal war auch DKP queer mit einem Infostand und einem Pavillion zum verweilen, ausruhen, diskutieren auf dem UZ-Pressefest vertreten! Und an unserem Pavillion war immer etwas los. Aber dazu später mehr. Denn zum ersten mal hatten wir auch etwas inhaltliches beigesteuert! Insgesamt gab es über 100 Diskussionsrunden, 115 Konzerte und immerhin 19 Lesungen. Am späten Samstag Nachmittag luden wir von DKP queer ins „Cafe K“, das Zelt des Parteivorstandes der DKP zu einer Lesung mit Ellen Schernikau, der Mutter unseres Genossen Ronald M. Schernikau.

CafeKEllen trug aus dem Hauptwerk ihres vor bald 25 Jahren verstorbenen Sohnes „LEGENDE“ vor. Die Moderation hat der Leiter der Kommission, Thomas Knecht übernommen. Auch wenn zeitgleich zig weitere interessante, gute, wichtige Veranstaltungen in den anderen Zelten und auf den Bühnen stattfanden war das „Cafe K“ mit 50 Zuschauer_ und Hörer_innen voll besetzt.

Ellen trug rund eine halbe Stunde aus „LEGENDE“ vor, danach stand sie den Besucher_innen Rede und Antwort. „LEGENDE“ ist zwar seit langem vergriffen, aber es soll bald wieder eine Neuauflage geben. Wir werden darüber Informieren.

ellen_schernikauEtwas, was Ellen auch sehr am Herzen liegt, auf Einladung ging und geht sie seit einigen Jahren in Schulen um über ihr Leben zu berichten. Sollte Interesse daran bestehen, wir stellen den Kontakt zu Ellen Schernikau gerne her.

Überschattet wurde das Pressefest durch den Tod des Genossen Robert Steigerwald, der 91. jährig am 30. Juni in Eschborn verstarb. Im Bereich Queerpolitik arbeitete er maßgeblich am sogenannten „blauen Heft“ – „Grundsätze und Forderungen der DKP gegen die Diskriminierung der Homosexualität“ mit. Auch wir trauern um Robert. Hier finden sie mehr über ihn.

Am Stand von DKP queer, der relativ nahe dem Eingang zum Revierpark genau zwischen dem SDAJ Bereich und dem Zelt der roten Südbayern lag, traf sich über das gesamte Pressefest jung und alt um sich über uns zu informieren, mit uns zu diskutieren oder einfach nur um sich Aufkleber, inhaltliches Material, Plakate oder Kondome zu holen. Auch Glückwünsche gingen bei uns ein. Im August wird DKP queer zehn Jahre alt!

Am Freitag und Samstag wurde die Möglichkeit an unserem Stand auch sitzen und miteinander zu reden bis tief in die Nacht genutzt. An dieser Stelle vielen Dank an die Spender_innen die nachdem unser Pavillion das „Stop Wars Camp“ der SDAJ Bayern, Baden-Württemberg und Hessen bei einem Sturm nicht überlebte, uns genug Geld für neue Pavillions gespendet haben, vielen Dank an alle Helfer_innen, ohne euch hätten wir das alles nicht hinbekommen, vielen Dank an Markus Bernhardt für seinen Beitrag am Stand und vielen Dank an Ellen Schernikau!

Wir freuen uns schon jetzt auf das 20. UZ-Pressefest!

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen