DKP: Solidarität mit der Arbeiterklasse und dem Volk von Zypern

AKEL

AKEL

Der Parteivorstand der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) hat am Wochenende auf seiner ersten Sitzung nach dem Parteitag von Anfang März ein Solidaritätsschreiben an die Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes (AKEL) Zyperns verabschiedet. Wir dokumentieren nachstehend den Wortlaut dieses Schreibens.

An das ZK der AKEL
Liebe Genossinnen und Genossen,

der Parteivorstand der DKP sendet Euch  von seiner ersten, konstituierenden Sitzung nach unserem 20. Parteitag brüderliche und schwesterliche Grüße.

Mit großer Sympathie verfolgen wir aus einem der imperialistischen Hauptzentren der EU den Abwehrkampf der Werktätigen Zyperns gegen das erpresserische Diktat des Internationalen Währungsfonds, der Europäischen Zentralbank und der Europäischen Kommission, welche Im Bunde mit der neuen Rechtsregierung Eures Landes die Folgen der tiefen Krise des Finanz- und Monopolkapitalismus auf die breiten Massen abwälzen will.

Die Politik der „Troika“ steht in der Tradition der kolonialistischen und neokolonialistischen Unterdrückung und Ausbeutung Zyperns. Sie richtet sich gegen die nationale Souveränität der vom Imperialismus in ökonomischer und politischer Abhängigkeit gehaltenen Staaten und Völker an der Peripherie, die zu Dienstleistern und Absatzmärkten für diese kapitalistischen Großmächte degradiert werden sollen.

Die Krise des europäischen Finanz-, Banken und Währungssystems ist nicht einfach das „Versagen“ einzelner Politiker Finanzinstitute oder von“ gierigen Managern“. Sie ist Ausdruck der Gesetzmäßigkeiten des Kapitalismus, und die geplanten Schritte zur Eindämmung der Krise bewegen sich ebenfalls in der Logik des Kapitalismus, die da lautet: Gewinne privatisieren und Verluste „sozialisieren“.

Der Widerstand des zypriotischen Volkes gegen die asoziale Anmassung auch die Bezieher kleiner Einkommen und Besitzer nur kleiner Sparguthaben für die Krise des kapitalistischen Finanz- und Bankensystems haftbar zu machen, hat einen ersten Teilerfolg erzielt. Unter dem Druck der von der AKEL, EDON, PEO, POGO, EKA und anderer fortschrittlicher Organisationen entwickelter Massenproteste und Großdemonstrationen hat das zypriotische Parlament die ursprünglichen Pläne der Rechtsregierung gestoppt. Dies ist eine wichtige Botschaft für alle Völker Europas: der Widerstand und Protest gegen die anmassenden und antisozialen Pläne der vom deutschen Imperialismus dominierten Politik der EU ist nicht vergeblich.
Die Aktionseinheit der Arbeiterbewegung und das Bündnis mit den breiten nichtmonopolistischen Schichten des Volkes können zu Kurskorrekturen zwingen.

In diesem Kampf stehen wir deutschen Kommunistinnen und Kommunisten an der Seite der AKEL und der anderen progressiven Kräfte Zyperns. Wir fühlen uns ermutigt den Widerstand im eigenen Land gegen die asoziale Politik der Merkel-Schäuble-Rösler-Regierung fortzusetzen und zu intensivieren. Denn auch in der BRD leiden die Werktätigen unter der antisozialen Offensive des Monopolkapitals, vertieft sich die Kluft zwischen Arm und Reich, bangen die arbeitenden Menschen um die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze und Ersparnisse.

Wir bekunden Euch unsere Solidarität und wünschen Euch weitere Erfolge.
Es lebe der proletarische Internationalismus!

Parteivorstand der Deutschen Kommunistischen Partei

Veröffentlicht unter Internationales, Pressemeldungen Getagged mit: ,
One comment on “DKP: Solidarität mit der Arbeiterklasse und dem Volk von Zypern
  1. verschiedene unsine Menschen wille
    Müssen alle Wechselwirkungen dominieren die Entwicklung und Geschichte der Wissenschaft.jeder selbst ihrem Leben vieler KrankheitenBehandlung. Moderne Methoden der Behandlung kann in vielen der heutigen jahr oder vergangene Krankheiten und Todesfälle könnten überwunden führen. Kommunizieren Sie Ideen, Gedanken und Wissen über was ihre Leidenschaft und Zeit, um Widerstand zu erzeugen und zu einer besseren Zukunft zu bewegen. Technologie der ältesten Urlaub auf unserem Leben Einflüssen. Umweltverschmutzung Vergangen Arten unsre neuen Krankheiten automatisch gestopt.Wir guten uns den harten Anforderungen des Prozesses, führen uns wird weiter blastet. Zum Beispiel, um eine schöne Frau, die seit Millionen von Jahren ausführen, könnten sie nur in der Lage sein, um Ihre Bilder zu sehen.Sein neuer Job wird an die neuen Bedingungen anzupassen.in verschiedenen Shows.Menschen wachsen in die verschiedenen Aspekte der Natur. Unbeabsichtigte Folgen der gesellschaftlichen Entwicklung und ihre Auswirkungen auf Friedenheit oder Hönger Kosten zur von Krankheiten Behandlungen, die der Gesellschaft die Agenda zu beeinflussen. Zum Beispiel. Arbeitslosigkeit.Wir beziehen alle unsere Interaktionen zeit ewigkeiten permanent im Leben ist der Wandel. ‚s sogar ein Geheimnisjeder ihre geschichte dass es in vielen Fällen erblich ist auch.sexuellen und nicht-sexuellen Beziehung ist ,durch eine Vision.viele mir und schützt die Eier und Nachkommen., und viele andere Dinge, die einfach nicht hier passen. Aber wenn die Leute verwendet werden, um die Tiere zu füttern so gut wie jeder kann einen Einfluss auf das Wachstum haben. menschen zu vershtehen! Wenn man sich das Wachstum der Arbeitslosigkeit Scheidungen Wachstumsbedingungen. Überernährung und Fettleibigkeit befundet!. Und für menschliches Wachstumshormon steigt missachten.Wir haben einen großen Einfluss auf den evolutionären Prozess. Wissenschaft heute zeigt Und umgekehrt,weill alle sind nicht gleich einverstanden! und diejenigen, die Überernährung oder Verdaungsaparat nicht richtig passende betreiben essen oder bezahlen Sie Ihre normale Körpertemperatur Wachstum in verschiedenen Aspekte der Auswirkungen des Sturzes.Es ist unmöglich. nie zu fragen, warum Sie die Einnahme wiederholt Speisen kalt oder warm sind. Fragen Sie sich, wie viele Mahlzeiten, die Sie essen. Warum nicht alle Lebensmittel, die Sie essen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen