Eine »Berliner Gedenktafel« für Rio Reiser!

Rio Reiser: Quelle Wikimedia

Rio Reiser: Quelle Wikimedia

An seinem siebzehnten Todestag, dem 20. August wird eine Erinnerungsplatte aus Porzellan an dem Haus am Tempelhofer Ufer 32 angebracht, in der Rio Reiser und weitere Mitglieder der Band „Ton-Steine-Scherben“ von 1971 – 1975 gelebt haben. Rio Reiser, geboren als Ralph Christian Möbius, wurde am 9. Januar 1950 in Westberlin geboren. Mit 46 Jahren starb er im nordfriesischen Fresenhagen. Die Anbringung der Gedenktafel wurde durch die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg beschlossen. Ebenso mit einer Tafel wurden u.A. auch schon Heinrich Mann oder Max Planck geehrt.

Veröffentlicht unter Kultur, Pressemeldungen Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen