Erdogan einen Orden

220px-Recep_Tayyip_ErdoganDas Wechselspiel zwischen staatlicher Repres­sion und Straßenterror in der Türkei geht weiter. Der Gouverneur von Istanbul hat die für den kommenden Sonntag geplante Gay-Pride-Parade aus „Sicherheitsgründen“ verboten. Die religiös-faschistische „Alperen ocaklari“ (Helden-Herde) hat dies von den Behörden gefordert. Entweder die Behörden verbieten den Marsch der „Degenerierten“ „oder wir werden das übernehmen“! Es muss davon ausgegangen werden, dass dieser „Drohung“ gerne nachgekommen wurde!

Zur Überschrift: Es gibt ein Lied, welches man gut auf verschiedene Personen ummünzen kann. Diesesmal auf den „Irren vom Bosporus“ wie dieser Schlächter, vom EU Parlament Abgeordneten Sonneborn freundlich bezeichnet wurde.

„Erdogan einen Orden, Erdogan einen Orden, Erdogan einen Ordentlichen Tritt in seinen Arsch!“

Quelle: JungeWelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*