Flashmob gegen Homophobie

Mittwoch 13. Juli 2011, 19 Uhr vor der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main:
Der Nigerianische Fussballverband betreibt seit Jahren eine Hexenjagd auf lesbische Fussballspielerinnen in der Nationalmannschaft. Im Rahmen eines Interviews mit der New York Times hat Trainerin Uche kürzlich damit geprahlt, dass sie das „große Problem mit den Lesben“ bewältigt habe.
Die FIFA hat sich bis heute nicht von diesen Äusserungen distanziert!
 Lass uns die Fifa gemeinsam auffordern, sich eindeutig gegen Homophobie im Fussball auszusprechen!
Wie? Komm am obigen Datum um 19 Uhr zur S-Bahn Haltestelle „Sportfeld“ Ausgang Richtung Stadion. Dresscode „schwarzes Oberteil“. Jeder wird mit einer Trillerpfeife und roten Karten (Flyern zum obigen Thema) ausgestattet.
Die Gelegenheit ist einmalig: Nie wieder in den nächsten Jahren bekommen wir soviel Aufmerksamkeit.
Frau Uche hat uns eine Steilvorlage gegeben. Lasst sie uns nutzen!
Veröffentlicht unter Regionales Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen