Freilassung am IDAHO-T

18.5.2017 Quelle Wikimedia

18.5.2017
Quelle Wikimedia

Am Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHO-T) wurde die Whistleblowerin Chelsea Manning nach 7 Jahren Haft endlich freigelassen!

Trotz der an Folter grenzenden Behandlung in der Haft fand sie schon am Tag nach ihrer Freilassung die Kraft auf Instagram folgenden Post zu platzieren: „Hier bin ich“ schrieb sie unter ein Foto das sie zeigt.

Chelsea Manning gilt als eine der wichtigsten Quellen von Wikileaks.

Chelsea als Bradley Manning Quelle Wikimedia

Chelsea als Bradley Manning Quelle Wikimedia

 

Als Soldat der US-Armee hatte Manning große Mengen streng geheimer Daten von Kriegsverbrechen der US-Armee an Wikileaks weitergeleitet. Darunter das weltweit bekannt gewordene Video Collateral Murder.

Chelsea wurde 2010 als Spionin verhaftet und zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. In den letzten Tagen seiner Amtszeit verkürzte Obama diese Strafe auf knapp sieben Jahre.

In einer Stellungnahme ihrer Freilassung teilte Manning mit:

„Nach weiteren besorgten fünf Monaten der Wartezeit, ist der Tag endlich gekommen. Ich freue mich so sehr darauf! Was auch immer vor mir liegt ist wichtiger, als die Vergangenheit. Ich versuche die Dinge jetzt zu klären – was spannend, seltsam, spassig und ganz neu für mich ist.“

Chelsea Manning plant sich in Maryland niederzulassen. Über ihr Leben soll bald ein Dokumentarfilm mit dem Titel „XY Chelsea“ gedreht werden.

Herzlichen Glückwunsch zur Freilassung Chelsea!

Veröffentlicht unter Internationales, Kommentar Getagged mit: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen