Homophobe Gesetze sind für weltweite HIV-Ausbreitung mitverantwortlich

aids_2010_wienDie UNO hat anlässlich der in Wien vom 18.-23. Juli stattgefundenen Welt-Aids-Konferenz erklärt, dass Gesetze gegen Schwule jeder Art direkt für höhere HIV-Infektionsraten verantwortlich sind.

Zu Beginn der Konferenz am vergangenen Sonntag gab es scharfe Kritik an die internationale Politik. Julio Montaner, Präsident der Internationalen Aids-Gesellschaft bemängelte einen mangelnden, politischen Willen bei der Behandlung von Aids-Kranken. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte einen universellen Zugang zur medizinischen Behandlung von HIV. Julio Montaner warf den G8 Staaten weiterhin nicht zu unrecht vor, ihr Versprechen ü ber einen universellen Zugang zu Medikamenten nicht eingehalten zu haben. Wie kommen die G8 Staaten auch dazu? Medikamente die HIV-Infizierten helfen können, bescheren der internationalen Pharmainustrie eine sehr hohe Profitrate.

Wie das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) bekannt gab, tragen Gesetze gegen Homosexuelle vor allem im asiatisch-pazifischen Raum dazu bei, dass Safer Sex bei gleichgeschlechtlichem Verkehr fast keine Rolle spiele und viele HIV-positive schwule Männer sich aus Angst nicht behandeln lassen. In Asien und der Pazifikregion wird der Sex zwischen Männern immer noch in 19 von 48 Ländern kriminalisiert. In Afghanistan und Pakistan droht die Todesstrafe, in einigen weiteren Ländern werden Schwule ausgepeitscht. Weitere Staaten sehen „nur“ eine Haftstrafe vor. Dagegen vorzugehen ist eine Aufgabe die auch wir uns gesetzt haben.

Veröffentlicht unter Internationales, Queer Getagged mit: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen