Klerikal-Faschisten wollen wieder gegen CSD protestieren

In Stuttgpius-bruderschaft-neuart ruft die klerikal-faschistische Pius-Bruderschaft für Samstag, dem 31. Juli nun zum vierten mal zu einer Demonstration gegen den “Umzug der sexuellen Perversion” auf.

Die “Bruderschaft” ruft dazu auf, während der Polit-Parade des CSD, gegen diesen zu demonstrieren.

Seit 2007 protestierten diese Klerikalfaschisten in einer „Mahnkundgebung für Gottes Gebote“ gegen die CSD-„Kernaussage“, die nach Auffassung dieser lautet: „Es gibt weder Gott noch Gebote, alles ist erlaubt!“. Der Protest soll nach Angaben dieser Wirrköpfe nach wie vor nötig sein, da Homosexuelle „die Zerstörung der Sitten und Werte in unserer Heimat“ betreiben.

2009 haben die ca. 100 demonstrierenden Fundamentalisten ein „Verbot von Homosexualität“ gefordert (dkp-queer berichtete).

Nach deren Ansicht soll z.B. der Paragraf 175 in der Nazi-Version von 1935 wieder eingeführt werden.

Die Politparade des CSDs in Stuttgart startet dieses Jahr am Samstag dem 31. Juli um 16 Uhr in der Böblinger Straße (U-Bahn-Station Schreiberstraße). Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Schön wär´s“. Damit soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Schwulen und Lesben nach wie vor Rechte vorenthalten werden. Diese Diskriminierung sei in der Öffentlichkeit kaum bekannt.

Ob der homophobe „Landesvater“ Stefan Mappus an den Protesten gegen den CSD teilnimmt ist noch nicht bekannt.

Wir rufen dazu auf, beteiligt euch am CSD Stuttgart und bietet den fundamentalistischen klerikal-Faschisten Kontra!

Veröffentlicht unter Regionales Getagged mit:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen