Marx meldet sich wieder zu Wort

Quelle Wikipedia

Nein, Karl Marx ist nicht von den Toten auferstanden. Es handelt sich um einen anderen Marx, der aber an so etwas wie Auferstehung von den Toten  glaubt. Auch wenn es nach seiner Meinung bisher nur einmal so etwas gegeben hat. Und auch wenn es Kardinal Reinhard Marx am vergangenen Wochenende wohl anders gemeint hat, sind wir für seine Worte fast dankbar.

Er sagte bei einem Gottesdienst im Mariendom zu Freising dass unsere Kultur und Gesellschaft tot seien, wenn die heterosexuelle Ehe gegenüber anderen Beziehungen nicht bevorzugt würde!

„Keine andere menschliche Gemeinschaft kann Ehe und Familie ersetzen“, so Marx weiter. Die Hetero-Ehe bezeichnete Marx als „Grundwirklichkeit menschlicher Existenz, als Keimzelle von Kirche, Gesellschaft und Staat“.

Da wir als Kommunisten eine andere Gesellschaft in einem anderen Staat schaffen wollen, in dem auch die Großsekten Schritt für Schritt weniger zu Sagen haben, haben unsere Forderungen zu diesem Thema hochaktuelle Gültigeit! Wie groß die Angst der katholischen Großsekte vor anderen Lebensentwürfen hat, zeigen sie und versuchen ihren politischen Einfluss geltend zu machen.

Und das nicht nur in der BRD.

Wenn es um die Gleichstellung von Schwulen und Lesben geht, versuchen sie einzugreifen.

Vor einer Woche erst, erklärte Joseph Ratzinger vor französischen Bischöfen, dass Homosexuelle die Familie als „Fundament des gesellschaftlichen Lebens“ bedrohen.

Auch aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass alle freiwillig eingegangenen Beziehungen zwischen Menschen in welcher Konstellation auch immer, egal ob in einer Ehe oder nicht, gleichberechtigt zu behandeln sind.

Dass das Lebenspartnerschaftsgesetz als “Ehe light” abzulehnen ist. Und das nicht nur die Ehe und die Familie herkömmlicher Art, sondern auch andere Beziehungsgemeinschaften, in denen Menschen Verantwortung füreinander übernehmen, gleichberechtigt zu behandeln und im Grundgesetz unter den Schutz der staatlichen Ordnung zu stellen sind.

Veröffentlicht unter Queer Getagged mit: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen