Neonazis stören Detroit Pride

Eine Gruppe Neofaschisten marschierte gegen den Detroid Pride. Sie zeigten den Hitlergruß, trugen Waffen, Schilde und haben Gay Pride Fahnen zerstört.

Mitglieder der neofaschistischen Terrorbewegung „National Socialist Movement“ sorgten bei der Veranstaltung für Empörung, rund 40.000 Menschen besuchten den CSD Detroid in diesem Jahr. Einige von ihnen versuchten erfolglos zu verhindern, dass die Faschisten die Demonstration stören.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , , ,

Der LSVD und die EU-Wahl

Quelle: LSVD

Wie queer.de berichtete hat der LSVD vor geraumer Zeit „queere Wahlprüfsteine“ an die Parteien geschickt. Nur nicht an alle. Gerade mal 11 von 41 Parteien haben diese Wahlprüfsteine erhalten. Die DKP gehörte mal wieder nicht dazu. Die Frage ist warum? Angst wir könnten besser abschneiden als andere? Wen soll laut LSVD der queere Wahlberechtigte nun zur EU-Wahl wählen? Man kann nur mit dem Kopf schütteln, die FDP.

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

þakka Hatari!

Vor einer Woche fand in Tel Aviv der 64. Eurovision Song Contest statt. Und alle Medien brachen danach in eine riesige Hexenjagd gegen die isländische Band Hatari aus. Warum? Was war geschehen? Die Welt schrieb: „Die Band, die sich als antikapitalistische Performance-Gruppe versteht, lief in Latex-Outfits über die Bühne (…) Später folge der Banner-Eklat (…) Bereits im Vorfeld des Wettbewerbs hatten die Isländer angekündigt, bei einem möglichen Triumph ihren Auftritt als Protest gegen Israel zu nutzen. (…) Am Ende nutzte Hatari die Bühne, auch ohne gewonnen zu haben.“ Hatari hielt bei der Punktevergabe ein pro Palästina Transparent in die Kamera um gegen die Apartheitspolitik Israels zu demonstrieren. Da die ESC-Verantwortlichen meinen der ESC sei eine „unpolitische Gesangsveranstaltung“ drohen jetzt auch noch Sanktionen gegen die Band oder sogar gegen Island. Wir hingegen sagen þakka Hatari! Danke für die unmissverständliche Aktion!

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , , ,

Kontroverse um Queer-Demonstration in Kuba

Behörden sagen traditionelle Parade aufgrund „internationaler und regionaler Spannungen“ ab. Festnahmen bei nicht genehmigter Demonstration

Von Marcel Kunzmann

Havanna. Trotz vorheriger Absage durch die Veranstalter hat am Samstag in der kubanischen Hauptstadt Havanna die diesjährige Parade der LGBT-Bewegung stattgefunden. Rund 200 Aktivisten marschierten vom Parque Central der Altstadt bis zur Uferpromenade Malecón. Die Polizei reagierte zurückhaltend auf die nicht genehmigte Demonstration. Dennoch kam es gegen Ende zu Provokationen einiger Teilnehmenden in deren Folge drei Personen festgenommen wurden. Anders als in deutschsprachigen Medien berichtet, wurde der Zug jedoch nicht bereits nach 400 Metern gestoppt.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , , ,

Keine Parade dieses Jahr bei den kubanischen „Tagen gegen Homophobie“

Die traditionelle „Conga“ gegen Homo- und Transphobie auf Kuba wurde dieses Jahr vom Gesundheitsministerium abgesagt (Quelle: Facebook)

Am Dienstag haben in Kubas Hauptstadt Havanna die 12. „Tage gegen Homo- und Transphobie“ begonnen. Noch bis zum 17. Mai wird im Rahmen von Filmen, Diskussionsveranstaltungen und anderen Events über die Rolle der LGBT-Bewegung auf Kuba diskutiert und Aufklärung gegen homophobe Ressentiments betrieben. Die traditionelle Parade jedoch wurde dieses Jahr aufgrund „internationaler und regionaler Spannungen“ vom Gesundheitsministerium abgesagt.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: ,

Kein Geld für zweites queer JuZ in Frankfurt?

Wie wir aus der „Frankfurter Rundschau“ erfahren haben, möchte der Verein „Outing Blog“ in der Frankfurter Nordweststadt ein neues Jugendzentrum eröffnen und da von der Stadt ein kategorisches „Nein“ kam, wendet sich der Verein in einer Petition an den OB.

In Frankfurt soll es laut Stadt 72 Einrichtungen der „offenen Kinder- und Jugendarbeit“ geben. Sven Rühl, Mitbegründer des Vereins „Outing Blog“ findet das würde nicht ausreichen und damit ist er nicht allein.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Regionales Getagged mit:

DKP queer auf Abgeordnetenwatch zur EU Wahl 2019

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/thomas-knecht

 

Veröffentlicht unter Interview Getagged mit:

20 Jahre Überfall auf Jugoslawien

Vor 20 Jahren begann der völkerrechtswidrige Überfall auf die Bundesrepublik Jugoslawien.

Am 24. März 1999 gegen 20 Uhr begann die NATO mit der Bombardierung serbischer Städte aus der Luft und mit Marschflugkörpern, die von U-Booten abgefeuert wurden.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben, Internationales Getagged mit: , ,

Nachzügler BRD

Bis 1994 stand männliche Homosexualität nach Paragraph 175 in der Bundesrepublik offiziell unter Strafe. Erst vor 25 Jahren, am 10. März 1994, beendete der Deutsche Bundestag das dunkle Kapitel der staatlichen Schwulenverfolgung und schaffte den Paragraphen ab. Das geschah keineswegs, weil politische Entscheidungsträgerinnen und -träger über Nacht zu der Überzeugung gekommen waren, dass gleichgeschlechtliche Sexualität oder Liebe unter Männern nicht verwerflich wäre. Grund war die Annexion der DDR und die damit einhergehende Rechtsangleichung mit dem vormals sozialistischen Teil Deutschlands.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , , , ,

Dieses mal Sachsen und nicht Österreich

Wie das Queer Refugee Network mitgeteilt hat, hat am 15. Februar das „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ (BAMF) in Leipzig einem homosexuellen Kameruner einen ablehnenden Asylbescheid zugestellt.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: , ,

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen