-17.12.2017- Internationaler Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter_innen

Vielen Dank für diesen Artikel an unseren Gastautor Andreas Reichelt vom DKP Landesverband Berlin.

hydra2Prostituierte sind in einem besonders hohen Maße verschiedensten Formen von Gewalt ausgesetzt. Seit Jahrhunderten werden sie immer wieder Opfer von Tötungs- und Gewaltdelikten und müssen sich zudem mit struktureller und physischer Gewalt von Seiten der Behörden und der Polizei auseinandersetzen. Prostituierte, weibliche wie männliche, werden kriminalisiert und zugleich kategorisch zum Opfer erklärt, je nach aktueller Gesetzeslage. Auch diese Art der Entmündigung und der Verweigerung von Mitbestimmungsrechten ist eine Form von Gewalt.

Um auf die, in jedem Land anzutreffende Gewalt gegen Prostituierte/Sexarbeiter_innen aufmerksam zu machen, wird jährlich am 17. Dezember der Internationale Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter_innen begangen. Neue Gesetze zu schaffen, die ausgehen von der aktuellen Gesetzeslage und der Lebenssituation von Prostituierten in Deutschland, diese einerseits vor Ausbeutung und Illegalität schützen und ihnen anderseits gleichberechtigte soziale und wirtschaftliche Teilhaberechte zuzuerkennen, sind eine heikle und schwierige Angelegenheit.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar, Regionales Getagged mit: , ,

Großbritannien verbietet homophobe, neofaschistische “National Action”!

1559d81b71Wie die Homepage „Endstation Rechts“ gemeldet hat wurde die neofaschistische, homophobe Gruppierung „National Action“ verboten!

Zum ersten Mal überhaupt hat Großbritannien mit der „National Action“ eine rechtsextreme Gruppierung als terroristische Organisation verboten. Ein Teil der Gruppe soll sich mit dem Mörder der Labour-Abgeordneten Jo Cox solidarisiert haben.

Die Gruppe „National Action“ wird die erste Organisation sein, die unter dem „Terrorism Act 2000“ verboten werden wird, am heutigen Freitag muss lediglich das Parlament dieser Entscheidung noch zustimmen. Laut Innenministerin Amber Rudd sei die „National Action „rassistisch, antisemitisch und homophob“.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Internationales Getagged mit: ,

Und Tschüß!

ostendorffbeckAls wir am 9. Mai getitelt haben “Comeback für Beck … muss das sein?” ahnten wir noch nicht, dass dieses Comeback nur von kurzer Dauer sein könnte. Auf dem Landesparteitag der NRW olivGrünen unterlag Volker Beck Freitag Nachmittag (02.12.2016) dem agrarpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion Friedrich Ostendorff eindeutig mit 66 zu 188 Stimmen! Nach 23 Jahren im Bundestag ist für Volker Beck jetzt Schicht im Schacht. Zwar nur sprichwörtlich aber besser als garnicht. Auch wenn sich Ostendorff öfter gegen Kriegseinsätze der Bundeswehr(macht) in Bundestagsabstimmungen entschied als Beck oder enthielt oder nicht teilgenommen hat zieht mit ihm kein Friedensfreund erneut in den Bundestag ein. Diese sind bei dieser Partei eh immer weniger geworden. Aber zumindest militarisiert er nicht auch noch die BRD queer Bewegung wie Beck es über Jahre getan hat.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

Zu früh gefreut! OB Burghardt zeigt sich als Wiederholungstäter

Mit einer Mehrheit von 28 Stimmen haben am vergangenen Donnerstagabend die Stadtverordneten Rüsselsheims dafür gesorgt, dass die umstrittene “Rap-Night” beim Hessentag nun doch stattfinden wird. Zeitgleich gibt sich Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU) als Wiederholungstäter! Er wirbt für das Konzert mit der Aussage: „Ich habe diese Verträge unterschrieben, würde es wieder tun.“

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

Coming of Age statt Coming Out

Vielen Dank an Daniel aus München für diese Filmrezension!

45-1_5-16_cb_likes-doppelseite2-300x300Der auf Anderas Steinhöfels gleichnamigen Roman Die Mitte der Welt basierende Film von Jakob M. Erwa erzählt die Geschichte von Phil, der mitten im Nirgendwo zusammen mit seiner melancholisch-feindseligen Zwillingsschwester Dianne und seiner liebevollen aber unkonventionellen Mutter Glass aufwächst. Phils beste Freundin Kat scheint genauso speziell zu sein, wie Phils Familienkonstellation: Die ständig wechselnden Haarfarben, der exzentrische Kleidungsstil und ihre Lebensfreude, die sie stets lautstark unter Beweis stellt, komplementieren Phils Umfeld, von dem sich die Dorfbewohner lieber fern halten. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben

Fehlt nur noch Bundeswehr(macht) und Verfassungsschutz!

Mit der Überschrift „dkp queer erledigt homophobe rapper“ hat uns der Genosse, der uns auf den Auftritt von Kollegah und Farid Bang auf dem Hessentag 2017 aufmerksam gemacht hat einen Link zur main-spitze gesendet. Ein schönes Ergebnis! Auch wenn wir es wohl nicht ganz allein geschafft haben! Jetzt fehlen nur noch Bundeswehr(macht) und Verfassungsschutz und dann könnte es tatsächlich ein schönes Fest werden!

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , ,

Hessentag 2017 – Wir sind dabei!

192Wenn Sven Westbrock in seinem Kommentar auf der Seite des Rüsselsheimer Echo schreibt: „Das Programm für die Rap-Night ist ein Schandfleck. Felix Blume alias „Kollegah“ wird als Headliner auftreten. Zuvor steht unter anderem Farid Hamed El Abdellaoui, der sich selbst „Farid Bang“ nennt, auf der Bühne. Die Texte beider sind extrem sexistisch und homophob. Sogar im Vergleich zu vielen anderen sogenannten Gangsta-Rappern. Besonders El Abdellaoui gibt sich nicht einmal die Mühe, seine Tiraden gegen Frauen und jeden, der nicht heterosexuell orientiert ist, in einer Hülle aus Ironie zu verpacken. Auch bei Blume ist sie hauchdünn.“ hat er wohl recht!

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Kommentar Getagged mit: , , , , ,

99 Jahre große sozialistische Oktoberrevolution!

lenin1Am 7. November (julianisch: 25. Oktober) 1917 verfasste W.I. Lenin im Auftrag des Militärischen Revolutionskomitees (VRK) des Petrograder Stadtsowjets den folgenden Aufruf „An die Bürger Rußlands“.

Der II. Sowjetkongress, der am selben Tag stattfand, bestätigten den Aufruf und riefen die Arbeiter- und Bauernregierung aus. Die ersten beiden Beschlüsse der neuen Regierung waren das Dekret über den Frieden mit dem Vorschlag eines unverzüglichen, demokratischen Friedens und das Dekret über den Grund und Boden, das Adels-, Anteils- und Klosterland den Bauernkomitees übergab. Somit hatte die Oktoberrevolution begonnen und aus Theorie wurde materielle Gewalt.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Geschichte Getagged mit: , ,

Das Thema Kindesmissbrauch war im Umfeld des NSU virulent

vsNachdem neue Ungeheuerlichkeiten über anscheinende Straftaten des neofaschistischen Terrornetzwerks „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) für öffentliches Entsetzen sorgen, wird zunehmend deutlich, dass die angebliche Aufklärung der Sicherheitsbehörden und auch der parlamentarischen Untersuchungsausschüsse vollends mangelhaft ist.

So sollen die Terroristen von 2000 bis 2006 nicht nur insgesamt neun Migranten und am 25. April 2007 in Heilbronn die Polizistin Michèle Kiesewetter ermordet haben. Mittlerweile mehren sich Hinweise auf Verstrickungen der Nazis in Fälle von Kindesmissbrauch und weitere Morde. So wurde die DNA des NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt vor wenigen Tagen an Beweismitteln gefunden, die am Fundort der Leiche des über 15 Jahre verschwundenen und im Alter von neun Jahren ermordeten Mädchens Peggy K. sichergestellt worden waren.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Abgeschrieben Getagged mit: , , ,

Lesung mit Ellen Schernikau

ellen_schernikauAm kommenden Samstag, 22.10.2016 ab 20.00 Uhr in den Räumen der Chile-Freundschaftsgesellschaft Salvador Allende e.V, Jonasstraße 29, Berlin-Neukölln liest Ellen Schernikau aus den Werken ihres Sohnes!

Diese Lesung ist Teil des 32. Bundestreffens von DKP queer!

Moderation Thomas Knecht (Leiter der Kommission DKP queer)

Eintritt Frei, Spenden herzlich Willkommen!

Veröffentlicht unter Kultur, Regionales Getagged mit: , ,

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen