Viertes Bundestreffen von DKP queer…

Vom 13. bis 15. Juli 2007 traf sich im Bezirksbüro der DKP Nordbayern in Nürnberg DKP queer – eine Gruppe von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern in und bei der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), zu ihrem vierten Bundestreffen.

Die Gruppe wertete ihren Beitrag auf dem UZ-Pressefest in Dortmund aus. Der attraktiv gestaltete Stand fand viel Anerkennung bei Pressefestbesuchern. Zwei Genossen der Standbesatzung füllten ihre Beitrittserklärung für die DKP aus. Lobend wurden die jüngsten Öffentlichkeitsmaterialien – ein Flyer mit dem Selbstverständnis von DKP queer sowie die Ausgabe Nr. 7 von „red&queer“, der Kleinzeitung der Arbeitsgemeinschaft – hervorgehoben, die auch auf den anstehenden Christopher-Street-Days (CSD) verteilt werden.

Neben der Jahresplanung für 2007 und 2008 wurde der Antrag der Gruppe an die 14. Parteivorstandstagung am 8. und 9. September besprochen, als AG (Arbeitsgemeinschaft) des Parteivorstandes bestätigt zu werden.

Auch wurde ein weiteres Mitglied in die jetzt vierköpfige kollektive Leitung nachgewählt.

Thomas Knecht, Organisations-Verantwortlicher der kollektiven Leitung von DKP queer erarbeitete für dieses Bundestreffen einen umfassenden Jahresplan, der unter anderem vor sieht, dass die nächsten Bundestreffen in Berlin, München, Gera, Leverkusen, Frankfurt oder Hanau und Hamburg oder Kiel stattfinden werden. Auch soll, so Knecht beim nächsten Pfingstcamp der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) DKP queer wieder vertreten sein. Vor allem, da diese der Gruppe nahe stehende Jugendorganisation dort ihren 40. „Geburtstag“ feiern wird.

Weitere Hintergrundinfos in der „Unsere Zeit“ (UZ) vom 20. Juli 2007:
http://www.dkp-online.de/uz/3929/s0301.htm

Pressemitteilung DKP queer vom 24.07.2007

Veröffentlicht unter Pressemeldungen Getagged mit: ,

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen