Unterschriften für die Kandidatur: DKP Berlin auf dem Sprung

bundestagswahl_dkpAm Wochenende will die DKP Berlin einen großen Sprung zur Zielgeraden bei der Sammlung von Unterstützungsunter-schriften für eine Kandidatur bei der Bundestagswahl machen. Das kündigten der DKP-Landesvorsitzende Rainer Perschewski und seine Stellvertreterin Wera Richter an.

Allein für den kommenden Sonnabend sind acht Infostände und Sammelaktionen im gesamten Berliner Raum angekündigt. Hinzu kommt die ständige Sammlung bei Veranstaltungen, Straßenfesten und anderen Gelegenheiten. Der Berliner DKP-Landesvorstand ruft alle Genossinnen und Genossen (und alle FreundInnen, die am 27. September gerne ihr Kreuz ohne Magenschmerzen machen möchten) dazu auf, sich an der Unterschriftensammlung zu beteiligen.

Die Wahlgesetze der bundesdeutschen »Demokratie« verweigern politischen Organisationen nämlich das Recht auf eine Kandidatur, wenn sie nicht eine bestimmte Anzahl von UnterstützerInnen vorweisen können.

Diese müssen sich mit voller Anschrift »outen«, was gerade in Zeiten unsicherer Arbeitsplätze manchen Menschen zu riskant erscheint. Die etablierten Parteien von CDU bis zur Partei »DIE LINKE« müssen natürlich keine Unterschriften sammeln…

Veröffentlicht unter Pressemeldungen Getagged mit: , ,

Archiv

Buchtipp!

»Muslime vs. Schwule«

Hier das Buch 'Muslime versus Schwule' bestellen

Hier das Buch bestellen