Protest mit Regenbogenfahnen

Junge-WeltTausende demonstrieren in Moskau gegen Regierung. Kritik an Verbot von »Homosexuellen-Propaganda«

Wie die Tageszeitung „Junge Welt“ meldet, haben Tausende mit einem Protestmarsch durch Moskau  gegen die Politik der russischen Regierung demonstriert.

Die BRD-Regierung rief Moskau auf, das Verbot wieder aufzuheben. »Wir geben die Hoffnung nicht auf, daß der russische Staat und auch die Duma diese Entscheidungen rückgängig machen«, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin.

Weniger optimistisch zeigte sich der Sprecher von DKP-queer, Thomas Knecht. Gegenüber jW bedauerte er besonders die Unterstützung der russischen Kommunisten für den Beschluß. Diese sei »leider typisch« für die »seit Jahren praktizierte Homophobie der KPRF«.

Weitere Informationen unter: JungeWelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*